Tod

Trauerspruch: die richtigen Trostworte finden

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, leiden Angehörige. Je näher die verstorbene Person einem stand, desto tiefer fühlt man sich verletzt. Man hat jemand verloren, den man geliebt hat und der einem Lebenskraft schenkte. Diese Person zu trösten und die richtigen tröstenden Worte zu finden, ist nicht einfach. Wir haben eine Auswahl an schönen Trauersprüchen für Sie zusammengestellt, die Sie in Karten, in Kondolenzschreiben oder auch auf Grabsteinen verwenden können.

Wer einen Trauerspruch schreiben möchte, kann aus einer Vielzahl an Sprüchen auswählen.
Nicht immer ist es leicht, die richtigen Worte für eine trauernde Person zu finden. © Pixabay / Pexels

Trauerspruch – das Wichtigste in Kürze:

  • Ein Trauerspruch ist ein Sinnspruch, den man entweder auf eine Trauerkarte, in ein Kondolenzschreiben oder auf einem Grabstein schreiben kann. Mehr erfahren Sie hier.
  • Der Tod des eigenen Vaters ist schwierig zu verarbeiten, eingehende Trauersprüche können dann trösten. Beispiele finden Sie hier.
  • Der Tod der eigenen Mutter wühlt viele auf. Was Sie trauernden Personen schreiben können, lesen Sie hier.
  • Was soll man Hinterbliebenen schreiben? Vorschläge finden Sie hier.
  • Auch kurze Trauersprüche können trösten. Kurze Sprüche finden Sie hier.

Eingehende Trauersprüche trösten und lassen wissen, dass andere an einen denken. Trauersprüche kann man für persönliche Trauerkarten oder eine schriftliche Kondolenz verwenden. In den Schreiben spricht die schreibende Person ihr Beileid aus und spendet den Hinterbliebenen Trost. Trauersprüche gibt es viele und in ganz unterschiedlichen Formen. Im Artikel erfahren Sie schöne Trauersprüche für Ihre Beileidskarte. 

Was ist ein Trauerspruch?

Ein Trauerspruch ist ein Sinnspruch, den man entweder auf eine Trauerkarte, in ein Kondolenzschreiben oder auf einem Grabstein schreiben kann. Ein Trauerspruch kann sich auf die verstorbene Person oder auf das menschliche Todesschicksal beziehen. Sie sind wie Sprichwörter weitverbreitet und werden auch in Todesanzeigen gedruckt. Als Spruch eignen sich etwa Zitate von bekannten Personen. Man kann auch selber eigene Zeilen dichten.

Der Tod der eigenen Eltern ist ein besonders einschneidend und kann Ihr Leben aus den Fugen bringen. Häufig spüren erwachsene Kinder Trauer, Angst und Schuldgefühle. Worte zu finden, die Hinterbliebenen trösten, ist nicht einfach. Wir haben eine Auswahl mit schönen Trauersprüchen zusammengestellt, die sich auch als Beileidstexte für Trauerkarten und als einfühlsame Worte für die Kondolenz am Grab eignen.

Eingehende Trauersprüche zum Tod des Vaters

«Es war für dich Zeit zu gehen, wir sind untröstlich. Wir erinnern uns an dich jeden Tag, auch wenn das nicht genug ist. Du bist, bleibst für uns unvergesslich.»

«Dein Charme, dein Lachen, deine Art: Papa, wir vermissen dich.»

«Von dir habe ich alles gelernt, du warst nicht nur mein Lehrer, auch mein Freund. Ewig trage ich ein Stück von dir in mir.»

«Wieso musstest du schon gehen? Unser Herz ist gebrochen und wird nie heilen. Hoffnung gibt uns das Wissen, dass es dir jetzt – ohne Schmerzen – besser geht.»

Berührende Trauersprüche zum Tod der Mutter

«Sie hat uns unser Leben geschenkt. Doch nun ist sie von uns gegangen. Erinnern wir uns im Stillen an die wunderschöne Zeit zusammen.»

«Dein Lachen hat den Raum geflutet, dein Humor jeden zum Lachen gebracht. Jetzt bist du weg und mit dir ein Stück von uns.»

«Wann immer wir Fragen hatten, du warst da. Nahmst uns in Arm und hast Trost gespendet. Von dieser Kraft zehren wir jetzt.»

«Du bist unersetzbar, keine ist wie du. Du bist einzigartig und wundervoll. Jetzt bist du weitergezogen. Wir können es kaum erwarten, dich wiederzusehen.»

«Wir wissen, du bist da, wo du sein möchtest. Wir blicken zurück in Schmerzen. Wir blicken nach vorn und wissen: Das Leben ist immer zu kurz. Danke für die Zeit mit dir.»

Ergreifende Trauersprüche für Hinterbliebene

«Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das ich dich sehen kann, wann immer ich möchte.»

«Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.»

«Gedanken und Augenblicke werden uns immer an dich erinnern: uns glücklich und traurig machen und die nie vergessen lassen.»

«Alles hat seine Zeit, es gibt eine Zeit der Freude, eine Zeit der Stille, eine Zeit des Schmerzes, der Trauer und eine Zeit der dankbaren Erinnerung.»

Einfühlsame Texte und Gedichte für Trauerkarten

«Wenn etwas uns fortgenommen wird, womit wir tief und wunderbar zusammenhängen, so ist viel von uns selber mit fortgenommen, Gott aber will, dass wir uns wiederfinden, reicher um alles Verlorene und umgekehrt um jeden unendlichen Schmerz.» (Rainer Maria Rilke)

«Traurigsein heisst nicht gut ausatmen können und nicht spüren, wie etwas schmeckt ausser Traurigsein, Traurigsein heisst vielleicht mehr bemerken, was traurig ist als vor dem Traurigsein, Traurigsein heisst nicht Traurigseinwollen und nicht Unglücklichseinwollen und auch nicht Glücklichseinwollen, Traurigsein heisst überhaupt nichts wollen und auch nicht NIchtswollen, es heisst nur Traurigsein.» (Erich Fried)

«Einschlafen dürfen, wenn man müde ist, und eine Last fallen lassen dürfen, die man sehr lange getragen hat, das ist eine köstliche, tröstliche, eine wunderbare Sache.» (Hermann Hesse)

«Oben, wo die Sterne glühen, müssen uns die Freuden blühen, die uns unten sind versagt; in den Todes kalten Armen kann das Leben erst erwarmen, und das Licht der Nacht enttagt.» (Heinrich Heine)

«Die Blätter fallen. Fallen wie von weit, als welkten in den Himmeln ferne Gärten; Sie fallen mit verneinender Gebärde. Und in den Nächten fällt die schwere Erde, aus allen Sternen in die Einsamkeit. Wir alle fallen. Diese Hand da fällt. Und sieh dir andre an: Es ist in allen.Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen unendlich sanft in seinen Händen hält.» (Rainer Maria Rilke)

Kurze Trauersprüche von bekannten Personen

«Tränen reinigen das Herz.» (Fjodor Dostojewski)

«Allein zu sein. Drei Worte, leicht zu sagen, und doch so schwer, so endlos schwer zu ertragen.» (Adalbert von Chamisso)

«Unsere lieben Toten sind nicht gestorben, sie haben nur aufgehört sterblich zu sein.» (Ottokar Kernstock)

«Ewig bleibt es unverloren, was das Herz dem Herzen gab.» (Adalbert Stifer)

Trauersprüche zur Erinnerung

«Wir lassen nur die Hand los, nicht den Menschen.»

«Dunkel ist es nun um dich, von Stund an tragen wir dein Licht.»

«Ein ewiges Rätsel ist das Leben – und ein Geheimnis bleibt der Tod.»

«Erinnerungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren.»

«Jetzt wissen wir, dass Sterben auch Erlösung sein kann».

Schöne Trauersprüche für den Nachbarn

«Die Nachricht vom Tod von (Vorname) hat uns zutiefst getroffen. Wir trauern mit euch.»

«Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt. Ein wertvoller Mensch und Nachbar lebt nicht mehr. Was bleibt, sind Dank und die Erinnerung an viele schöne Stunden. Wir sind in Gedanken bei euch.»

«Wir werden (Vorname) immer in schöner Erinnerung behalten.»

«Die Welt steht für einen Augenblick still. Sobald sie sich weiterdreht, ist nichts mehr so wie vorher. Ein stiller Gruss von euren Nachbarn.»

«In dieser schweren Stunde besteht der Trost oft darin, liebevoll zu schweigen und schweigend mitzuleiden. In aufrichtiger Anteilnahme».